Krieg in der Ukraine: Wie können Sie helfen?

WICHTIG: Haben Sie geflüchtete Menschen bei sich aufgenommen? Dann melden Sie sich doch bitte bei der Gemeinde und beim ErliNet, damit wir die Unterstützung koordinieren können.

Der Krieg in der Ukraine löst grosse Betroffenheit aus. Viele Menschen wollen helfen. Momentan ist es wahrscheinlich am einfachsten, Geld an eine Hilfsorganisation zu spenden, da inzwischen bereits auf sehr vielen Kanälen Sachspenden gesammelt werden/wurden und diese nur mit einem grossen logistischen Aufwand am richtigen Ort ankommen. Hilfsorganisationen können mit dem Spendengeld konkret benötigte Güter besorgen und direkt am richtigen Ort einsetzen.

Ein paar Vorschläge für Hilfsorganisationen sind:
Das Schweizerische Rote Kreuz
HEKS
Caritas
oder die Glückskette
selbstverständlich gibt es noch viele weitere, diese Liste ist keine Wertung!

Wenn Sie sich in Erlenbach für geflüchtete Menschen einsetzen möchten, melden Sie sich bitte auf eines der Inserate. Ihre Info zu Sachspenden für Menschen in Erlenbach senden Sie bitte an die Mailadresse sachspende@erlenbach.ch oder ans Brocki.

Weitere Fragen beantworten der Kanton Zürich , das Staatssekretariat für Migration SEM oder auch die Website der Gemeinde Erlenbach.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung dieser Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.