Seniorinnen und Senioren für Primarschule und Kindergarten Herrliberg

Webseite Triangel, Senioren-Kontaktstelle Herrliberg

Die Sozialbehörde der Gemeinde Herrliberg hat 2001 ein Altersleitbild erschaffen, das unter anderem eine Informationsstelle und Koordinationsstelle für alle Belange des Alters vorsieht. Die operative Leitung dieser Stelle wurde im Auftrag der Politischen Gemeinde Herrliberg an Pro Senectute Kanton Zürich übertragen. Diese Stelle bietet zudem Dienstleistungen an, die von Freiwilligen ausgeführt werden.

Ziel des Engagements:

Drei Generationen begegnen sich: Kinder, Lehrpersonen, Seniorinnen und Senioren. Der Austausch und die Beziehung zwischen den Generationen werden gefördert.

Kurzbeschrieb der Tätigkeiten:

Ältere Menschen stellen ihre Lebenserfahrung, Geduld und Zeit den Kindern in der Schule oder im Kindergarten zur Verfügung. Es gibt viele Möglichkeiten, sich in der Schule oder im Kindergarten zu engagieren: lesen und rechnen, Fremdsprachen, Geschichten erzählen, Exkursionen begleiten, in der Handarbeit oder im Werken mithelfen und in Projektwochen mitwirken.

Zeitaufwand:

An zwei bis vier Stunden pro Woche

Anforderungen (Fach-, personale oder soziale Kompetenzen):

Für den freiwilligen Einsatz im Klassenzimmer sind keinerlei pädagogischen oder methodischen Vorkenntnisse nötig. Wichtig ist, dass ein gegenseitiges Vertrauen zwischen der Lehrperson, den Freiwilligen und den Kindern aufgebaut wird.

Allfällige spezielle Vorgaben:

Die freiwilligen Helfer sollten Freude an Kindern, Geduld, Humor, Toleranz, Diskretion und Verschwiegenheit, eine zuversichtliche und warmherzige Haltung als Eigenschaften mitbringen.