Theater-Souffleuse/Souffleur gesucht

Webseite Erlibacher Volksbühne

1962 schlossen sich einige theaterfreudige Amateure zu einer Theatergruppe unter dem noch heute gültigen Namen Erlibacher Volksbühne zusammen. 1989 konstituierte sie sich als Verein. Seither wurden vor allem Komödien, Kriminalkomödien, Lustspiele und Schwänke sowie einige ernste Stücke aufgeführt. Die Sprache auf der Bühne ist stets Mundart. Seit 2015 schreibt die Regisseurin Nathalie Portmann für die Erlibacher Volksbühne eigene, heitere Stücke mit Tiefgang. Die Aufführungen der EVB finden jeweils im Januar/anfangs Februar an 8 Spieltagen im Gemeindesaal des Erlibacherhofs statt.

Ziel des Engagements:

Rettungsanker der Theaterspielenden

Kurzbeschrieb der Tätigkeiten:

Möchtest du aktiv an einer Theaterproduktion mithelfen ohne selber im Rampenlicht zu stehen? Möchtest du in einem Generationen durchmischten Team arbeiten und hautnah bei der Inszenierung dabei sein und den Rettungsanker der Spielenden sein, falls diesen einmal die Worte fehlen?

Zeitaufwand:

Soufflieren während den Proben, jeweils montags, dienstags (oder auch einmal an einem Probewochenende) im November, Dezember, Januar. Soufflieren während der Hauptprobe, Generalprobe und 8 Aufführungen im Januar/anfangs Februar.

Anforderungen (Fach-, personale oder soziale Kompetenzen):

Freude am Theaterleben, Geduld und Aufmerksamkeit

Allfällige spezielle Vorgaben:

Sehr gute Kenntnisse in Schweizerdeutsch